Langjährige Erfahrung
kostenlose Beratung
0541/ 76027188
Merkliste Merkliste Warenkorb Warenkorb

Sägetechnik

Holz mit der richtigen Sägetechnik bearbeiten

Keine Frage: Das Arbeiten mit Holz macht Spaß. Kein anderer Werkstoff fühlt sich so toll an und ist so vielseitig verwendbar. Allerdings unterscheiden sich die einzelnen Holzarten erheblich und so sind bei der Verarbeitung meist auch verschiedene Sägetechniken erforderlich um die einzelnen Holz-Werkstücke optimal zuzuschneiden. Daher ist es im ersten Schritt unabdingbar, die Art des anzufertigenden Werkstücks zu ermitteln, bevor auch nur an die Sägetechnik gedacht wird. Wollen Sie etwas für sich selbst bauen, wenn ja, wie groß soll es werden und welches Holz wollen Sie verwenden? Oder möchten Sie nur etwas Brennholz für den nächsten Winter vorbereiten? Fast für jede Holzarbeit gibt es ein spezielles Werkzeug und eine eigene Sägetechnik. Die gängigsten Techniken wollen wir hier nun etwas genauer betrachten.

Welche Sägetechniken gibt es?

Grundsätzlich ist zu unterscheiden, ob eine Sägearbeit manuell oder mit einer Maschine erledigt werden soll. Die Sägetechniken bei der manuellen Bearbeitung sind recht überschaubar, es gibt nämlich nur zwei. Einmal die Methode die jeder kennen wird, das Sägeblatt (beispielsweise vom Fuchsschwanz oder einer groben Holzsäge) wird möglichst waagerecht auf das Werkstück gelegt, durch eine kräftige Vor- und Zurückbewegung schneiden sich die Sägezähne in das Werkstück. Die zweite Variante funktioniert ähnlich, allerdings wird das Sägeblatt dabei senkrecht gehalten und die Sägebewegung erfolgt rauf und runter. Diese Sägetechnik eignet sich besonders für feine Sägearbeiten, zum Beispiel mit einer Laubsäge. Wesentlich breiter gefächert sind die Sägetechniken bei der mechanischen Bearbeitung der Werkstücke. Maschinell betriebene Sägen erleichtern die Arbeit um ein Vielfaches und ermöglichen auch eine rasche Verarbeitung von großen und wuchtigen Werkstücken. Aber auch für feine und präzise Arbeiten sind diese Maschinen geeignet. Für kleine Werkstücke eignet sich beispielweise eine Stichsäge, welche sich beim Sägen sehr gut steuern lässt und ihre Arbeit durch einen senkrechten Bewegungsablauf erledigt. Für etwas gröbere Arbeiten ist dann schon ein kräftigeres Werkzeug gefragt, beispielsweise ein mechanischer Fuchsschwanz, welcher die gleiche Sägetechnik wie sein manueller Genosse nutzt oder eine Handkreissäge, welche bestens für gerade Schnitte geeignet ist.

Sägetechnik für Kreis- und Kettensäge

Die bei einer Kreissäge angewendete Sägetechnik gehört zu den bekanntesten überhaupt. Dabei wird der Schnitt durch eine sich drehende Scheibe erledigt, an dessen Rand sich die scharfen Sägezähne befinden. Dabei kann es sich um ein Handgerät handeln, welches durch das Werkstück geführt wird oder um eine Tischkreissäge, bei welcher sich das Werkstück über eine Platte in das Sägeblatt befördert. Eine ähnliche Sägetechnik findet auch bei einer Bandsäge Verwendung, allerdings wird hierbei statt des runden Sägeblatts ein rotierendes Sägeband verwendet. In beiden Fällen ist auch ein Zersägen von Steingut und Metall möglich, allerdings bedarf es hierzu eines speziellen Sägeblatts, zudem sollte der Antrieb mit einer Wasserkühlung ausgestattet sein. Kommen wir zu der effektivsten Sägetechnik, das Sägen mittels Kettensäge. Wo immer größere Holzstücke zu zerteilen sind, ist eine Kettensäge in ihrem Element. Angetrieben durch einen Elektro- oder Benzinmotor wird eine, auf eine am Sägeschwert angebrachte Laufschiene gespannte Kette, angetrieben, an der die Sägezähne angebracht sind. Diese fressen sich binnen kürzester Zeit in das Werkstück, wobei der kräftige Motor fast keinen Leistungsverlust zulässt. Kettensägen gibt es in den verschiedensten Varianten, von der kleinen Säge mit einem kurzen Schwert, bis hin zur Baumfäll-Kettensäge, welche von zwei Personen bedient werden muss oder welche an einer entsprechenden Baumaschine angebracht wird. Besonders bei Forst- und Bauarbeitern ist die Ketten-Sägetechnik heute absolut unverzichtbar.

Auf die richtige Sägetechnik kommt es an

Für verschiedene Materialien und Aufgaben müssen unterschiedliche Sägetechniken und Arbeitsmaterialien verwendet werden. Man unterscheidet je nach Bedarf zwischen verschiedenen Maschinen aber auch zwischen den unterschiedlichen Sägekettentypen muss unterschieden werden. Erkundigen Sie sich vorher, welche Sägetechnik sich am besten für Ihre Arbeit anbietet.

Preis
-
Sortieren nach:

Bei uns finden Sie das Zubehör für Ihre bevorzugte Sägetechnik

Auf unserer Seite bieten wir Ihnen zu fast jeder Sägetechnik das passende Zubehör. Vom Komplettgerät, über diverse Ersatzteile bis hin zu den Pflegematerialien mit denen Sie Ihre Säge in Schuss halten, haben wir fast alles für Sie parat.